Headerbanner 01

Probenahme - Probenehmer

Probenahme

In der Regel soll das Wasser am Ausgang des Warmwasserbereiters (Warmwasservorlauf) und am Ende der Zirkulationsleitung (Warmwasserrücklauf), vor dem Wiedereintritt in den Warmwasserbereiter beprobt werden. Weiterhin ist das Wasser jeder Steigleitung zu untersuchen und zwar an der vom Warmwasserbereiter entferntesten Entnahmestelle und an der am wenigsten genutzten Entnahmestelle.

Sofern noch nicht vorhanden sind durch einen Installateur am Ablauf und Zulauf des Warmwasserbereiters abflammbare Zapfhähne (Probenahmehähne gem DVGW) einzurichten, welche für die mikrobiologische Probennahme geeignet sind. Bitte setzen Sie sich deswegen mit Ihrem Hausinstallateur in Verbindung. Als Alternative zum Abflammen eignet sich CARELA fix & des, ein anwendungsfertiges Sprühdesinfektionsmittel, mit dessen Hilfe die Probenahmestelle ausreichend und schnell desinfiziert werden kann.

Die Probenahme erfolgt nach der DIN EN ISO 19458 wie unter Zweck „B“ beschrieben. Das heißt, die Probennahme darf ausschließlich durch einen geschulten Probennehmer erfolgen. Die eigentliche Untersuchung auf Legionellen darf ausschließlich von hierfür staatlich zugelassenen Laboren durchgeführt werden.

Anschließend muss eine Kopie der Aufzeichnung der Untersuchungsergebnisse innerhalb von zwei Wochen nach dem Abschluss der Untersuchung dem zuständigen Gesundheitsamt übersendet werden, sofern der so genannte technische Maßnahmenwert (Legionellenkonzentrationen 100 oder mehr koloniebildende Einheiten/100 ml) überschritten wird, muss auch die unverzügliche Meldung erfolgen (§§ 15, 16 TrinkwV). Die Meldung an das Gesundheitsamt kann auch durch das Labor erfolgen, sofern Sie das zuständige Gesundheitsamt angegeben haben und Ihre Einwilligung zur Übermittlung erteilt haben.

Auch Mietern von Mehrfamilienanlagen muss einmal jährlich Informationsmaterial zur Trinkwasserqualität aufgrund der Untersuchungsergebnisse zur Verfügung gestellt werden (s. § 21 Absatz 1 TrinkwV).

Akkreditierte Probenehmerschulung

Die CARELA-Akademie der weltweit agierenden CARELA Group bildet zusammen mit dem Prüflabor MVZ Clotten regelmäßig akkreditierte Probenehmer gem. DIN EN ISO/IEC 17025 aus.

Anmeldeformular (Link)